Public Relations & Communication

Die Grundlage für Ihr Marketing im Web 2.0 bildet der Website Content – der Inhalt Ihres Internetauftritts. Erreichten Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner noch vor 20 Jahren hauptsächlich über klassische Medien, wie Print, Funk und Fernsehen, so ist es heute überwiegend das digitale Medium Internet, das die Brücke zwischen Unternehmen und Aussenwelt darstellt, das die Basis für B2B und B2C-Kontakte ist und das Ihre Kommunikation mit Kunden und Partnern sowie den erfolgreichen Transport Ihrer Botschaften sicher stellt: über die Texte, Bilder und Audioinhalte auf Ihrer Webseite, Ihres Website Contents.

Der Website Content: zentrales digitales Marketing Tool im Web 2.0

Wie möchten Sie bei den Besuchern Ihrer Website ankommen? Welchen Eindruck möchten Sie vermitteln und welche Botschaft erfolgreich platzieren? Der Website Content sollte im Web 2.0 stets sehr sorgfältig durchdacht und gut geplant werden, denn die im digitalen Zeitalter immer kürzer werdende Aufmerksamkeitsspanne gibt Ihnen zwar viele Chancen, aber nur wenig Zeit,

  • Besucher zu gewinnen
  • Besucher zu halten und schliesslich
  • Besucher an sich zu binden

und damit das Ziel Ihres Internetauftritts zu erreichen.

Die Zielgruppe erreichen: mit passgenauen Inhalten

Ganz am Anfang aller Überlegungen zur Strukturierung des Contents stehen wichtige Fragen, wie z.B.:

  • Wie tickt Ihre Zielgruppe, wie ist sie strukturiert, welchen Bildungshintergrund hat sie, wie spricht sie, wofür interessiert sie sich und wie ist sie organisiert?
  • Welche Themen möchten Sie mit welchem Ziel wirkungsvoll an den Mann/die Frau bringen?

Vor deren Hintergrund Umfang und Architektur des Website-Contents sowie die Projekt-Budgetierung geplant werden können für die Erstellung von zielgruppenspezifischen, passgenauen Inhalten.

SEO: Suchmaschinenoptimierung ist das A und O für’s Google-Ranking

Damit Ihre mit Sorgfalt produzierten Website Inhalte auch gefunden und gesehen werden, müssen Sie im Internet unter derzeit etwa einer Trilliarde Websites sichtbar werden, das heisst, im Google Ranking zu Ihren relevanten Suchbegriffen möglichst unter den TOP 10 auftauchen. Da das gar nicht so einfach ist, bietet Google mit AdWords die Möglichkeit bezahlter Anzeigenwerbung an, die dann jedoch auch als solche gekennzeichnet ist und von vielen Surfern mittlerweile ignoriert wird. Idealer ist daher die Suchmaschinenoptimierung (SEO) einer Webseite, die zwar aufwändig ist und ständig aktualisiert werden muss, jedoch zu einem guten organischen Google Ranking führt, das von den Surfern honoriert wird und somit eine weitaus bessere Sichtbarkeit erzielt.

SEO Content: Websiten-Inhalte, die Google spitze findet

Konsistente Inhalte, die fachliche und thematische Kompetenz beweisen, Hochwertigkeit und Zielgruppenspezifik über Texte, Bilder, Video- und Audioinhalte erkennen lassen und die Aktualität und Relevanz über interne und externe Verlinkungen, Besucherfrequenzen, Verweildauer, Backlinks und z.B. ständig aktualisierte, wachsende Inhaltsstrukturen erklären: unter anderem das ist SEO Content, der von Google mit einem hohen organischen Ranking honoriert wird – das wiederum dafür sorgt, dass Ihre Website gefunden wird und Ihre Werbung ankommt!